Erklärung

Wenn man mal bei der Klause
Klause

ans Ufer geht und rüber sieht… Erblickt man die Südspitze von Wilhelmshaven.

Nun muss man mal Gedanklich eine Linie zum Leuchtturm machen
Arngast

Und auf halber Strecke, also genau zwischen Wilhelmshaven und dem Arngast ist der Stöpsel
sprich da, wo das Wasser abläuft

Und um diesen Stöpsel herum leben die Dangaster Wattschweine, die ja bekanntlich nur bei ganz dichtem Nebel
oder tief in der Nacht hervorkommen.

Aber die Wattschweine werden an Land angelockt, durch:
mbrot

Richtig, Marmeladenbrote
Wobei diese Vieh’cher sau blöd sind und nicht unterscheiden können, ob man nun ein Marmeladenbrot in der Hand hat oder
morgens, zB zum Frühstück, eins gegessen hat
Und wenn nun so ein Schwein ein Marmeladenbrot riecht, mit der langen Schnauze nun wirklich kein Problem
kommt es unter dem Schlick angerannt, springt sein Opfer an und versucht es ihm das Marmeladenbrot aus der Hand
zu reißen und ist schon wieder verschwunden.

Und wer da behauptet, naja, die können ja viel erzählen auf ihrer Internetseite, hier einige Beweise:

1) Man sieht sehr viele Menschen, gerade im Sommer, über und über mit Schlick beschmiert.
Absicht? Keineswegs. Es sind Opfer der Wattschweine

2) Wir habehn eine Dusche am Strand. Ich bitte Sie. Eine Dusche, wofür. Wir haben das Meer vor der Tür.
Nein, die Dusche wird gebraucht für das Reinigen der Menschen die von Wattschweinen angeriffen wurden

3) Achten Sie mal darauf, aber wenn Sie genau hinsehen, werden Sie feststellen, ob Sommer, ob Winter
Sie werden niemals einen Menschen mit Marmeladenbrot im Watt sehen…